Kategorien
Uncategorized

Modische Kleidung

Der Smoking ist der moderne Inbegriff der eleganten Abendmode. In der Rangliste der Herrenmode ist er unterhalb des Fracks platziert, der seit Jahrhunderten den „white tie“-Stil repräsentiert. Im 21. Jahrhundert ist er ein Synonym für männliche Eleganz. Welche Regeln sind mit dem Tragen eines Smokings verbunden, und wann sollte man ihn anstelle eines Anzugs wählen?
Der Smoking ist eines der feierlichen Herrenoutfits, das schnell an Popularität gewann. Heutzutage ist es die beliebteste Wahl der Kleidung für wichtige Persönlichkeiten. Er ist ein Vertreter des „Black Tie“-Stils, der sich auf Zeremonien bezieht, die nach Sonnenuntergang stattfinden. Dies ist die Grundregel im Zusammenhang mit dem Smoking. Außerdem sollte es aus hochwertigem schwarzem oder marineblauem Material gefertigt sein. Die Ausnahme ist ein heller („tropischer“) Smoking, der bei den exquisiten Raves im Sommer eine zusätzliche Option sein kann. Gegen die Regeln verstoßen zeitgenössische Interpretationen des Smokings in leuchtenden Farben oder in Kastanienbraun oder Flaschengrün.
Das klassische Smoking-Sakko ist regelkonform einreihig und wird mit einem einzigen Knopf geschlossen. Die Knöpfe und die Paspel an der Hose sollten ebenfalls aus Satin oder Seide sein. Der Zweck einer solchen Behandlung ist es, den Smoking in den fluoreszierenden Lichtern, die alle Abendpartys und Galas begleiten, tadellos aussehen zu lassen. Weniger üblich, wenn auch geduldet, sind zweireihige Jacken, die die Schultern und die Taille stärker betonen.
Neben dem Sakko ist bei einem Smoking eine perfekt geschnittene Hose nicht weniger wichtig. Keine Manschetten, aber subtil mit Seitenstreifen bereichert. Berücksichtigen Sie dabei die entsprechende Länge und Breite. Um die männliche Figur zu betonen, sollte ein Smoking einen breiten Gürtel haben, der hilft, unerwünschte Rundungen zu verstecken. Wählen Sie solche aus glänzendem Material in der Farbe der Hose. Der Hauptzweck der Verwendung eines Gürtels ist es, das ästhetische Erscheinungsbild eines Mannes zu erhöhen. Der Gürtel passt am besten zu einem weißen Hemd, für das es ebenfalls strenge Regeln gibt. Die erste Geige ist die Farbe, die nicht verhandelbar ist. Das Smokinghemd zeichnet sich durch Manschetten mit Manschettenknöpfen und eine Falte aus, die die Knöpfe verdeckt. Der italienische Kragen ist mit Schwarz verziert, daher auch der Name „schwarze Krawatte“, oder besser „schwarze Fliege“.
Auch Schuhe und Accessoires sind von großer Bedeutung. Ein präsidial gefalteter Kopfkissenbezug sollte in die Bruschetta gelegt werden. Das Knopfloch sollte mit einer weißen Blume verziert werden. Solche Nuancen haben einen entscheidenden Einfluss auf die Eleganz des Smokings. Die Schnalle des Smoking-Stylings sind die Schuhe, die es nur in Schwarz gibt. Es ist ratsam, klassische, gut gefärbte, untere Schuhe zu wählen. Es ist ein grober Fehler, andere als die oben erwähnten Schuhmodelle zu wählen, vor allem in Brauntönen.
Jeder Mann, der sich auf ein wichtiges Ereignis oder eine Feier vorbereitet, sollte sich mit den Inspirationen und Designs der heimischen Marke vertraut machen. Die Marke, die die oben beschriebenen Prinzipien beachtet und die Traditionen der klassischen Herrenmode respektiert, schafft schicke formelle Kleidung. Die Garantie für die Kundenzufriedenheit ist die höchste Klasse des Produkts, sowie die hohe Aufmerksamkeit für Details und Ästhetik der Ausführung. Das vielfältige Sortiment der Marke ermöglicht es, ein komplettes Abendoutfit zu kreieren und einen spektakulären Eindruck zu hinterlassen.